Die Treppe – Designmittelpunkt im Haus. Die Treppe ist neben ihrer Funktion auch ein Designstück in Ihrem Haus, welches Blicke auf sich zieht. Ich biete Ihnen deshalb einen umfangreichen Rundum-Service, bestehend aus Aufmaß, Planung, Fertigung und Montage.


Dabei sprechen gute Gründe für eine Holztreppe: Auch wenn gegossene Betontreppen im Rohbau günstig erscheinen, verursachen sie bis zum Abschluss noch eine Reihe weiterer Kosten. So müssen Sie mit weiteren Kostenfaktoren rechnen, wie Stufenbelägen und Geländer, aber auch Verputzarbeiten und Randabschlüssen.

Nicht zuletzt müssen bei einer Betontreppe verschiedene Handwerker, wie z.B. Betonbauer, Fliesenleger, Schreiner, Schlosser und Maler, koordiniert werden. Bei mir erhalten Sie hingegen Ihre Wunschtreppe aus einer Hand.

Jede von mir  gefertigte Treppe ist ein Unikat. Die Treppenkonstruktion kann somit individuell an Ihren Einrichtungsstil angepasst werden. Warmes Holz sorgt für Wohlbefinden. Passt man die Treppe auch an den Stil von Boden und Türen an, entsteht ein ruhiger Gesamteindruck.

Durch eine offene und leichte Bauweise, lässt sich der Treppenraum wunderbar in das Gesamtwohnkonzept integrieren. Egal, ob als einfacher Zweckgegenstand oder als Designobjekt, Stauraum oder Wohnmöbel. Den Ideen sind hierbei kaum Grenzen gesetzt.

Eine meiner Spezialitäten ist der nachträgliche Einbau kompletter Holztreppenhäuser, welche ich in Kooperation mit einem renommierten Architektenbüro aus Köln erstelle und bereits im Jahr 2006 von der Fachwelt mit dem Holzbaupreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet wurde.

  • Treppen
    3D CAD-Darstellung der Holztreppe, welche den Holzbaupreis 2006 NRW gewann. Design: Architekt Lüderwaldt
  • Treppen
    Hier eine 3D CAD-Darstellung des kompletten Treppenhauses.
  • Treppen
    Architekturmodell der Treppe
  • Treppen
    Die gewaltigen Ausmaße lassen sich auf diesem Bild gut erkennen.
  • Treppen
    Die gesamte Treppe bildet auch ihr eigenes Treppenhaus und kann als freitragende Konstruktion überall aufgestellt werden.
  • Treppen
    Die gesamte Treppe bildet auch ihr eigenes Treppenhaus und kann als freitragende Konstruktion überall aufgestellt werden.
  • Treppen
    Die gesamte Treppe bildet auch ihr eigenes Treppenhaus und kann als freitragende Konstruktion überall aufgestellt werden.
  • Treppen
    Ziel der Treppenkonstruktion war es nicht nur die Etagen des Gebäudes zu einen Gesamtwohnraum zu verbinden. Sie sollte vielmehr auch Designobjekt und Wohnmöbel sein.
  • Treppen
    Treppenkopf im Obergeschoss
  • Treppen
    schlichtes Design mit effektvoller Wirkung
  • Treppen
    Für das Projekt Feldhof wurde dann eine verkleinerte Version des Preisträgers angefertigt. Hier ein Bild von der fertigen Treppe, kurz vor ihrem Abtransport.
  • Treppen
    Auch hier war für den Transport und die Aufstellung schweres Gerät erforderlich.
  • Treppen
    Das gut eingespielte Team meisterte die Millimeterarbeit mit Bravour.
  • Treppen
    Selbst in das historische Gemäuer des Gutshofes integriert sich die Treppe hervorragend. Die Konstruktion schafft hierbei aufgrund ihrer „Lichtspiele“ eine wunderbare Atmosphäre. Im roten Bereich befindet sich Stauraum und Fächer für Dekogegenstände.
  • Treppen
    Sehr schön kann man hier die Lichtspiele aufgrund der Lochkonstruktion erkennen.
  • Treppen
    Blick vom Treppenkopf im Dachgeschoss hinunter. Der rote Innenbereich dient auf den jeweiligen Etagen als Wohnmöbel.
  • Treppen
    Holz ist der ideale Baustoff für natürliche warme Stimmungen.
  • Treppen
    Die Treppe findet im Dachgeschoss als Wohnmöbel ihren Abschluss.
  • Treppen
    Zeitloses Design trifft auf historischen Dachstuhl in perfekter Symbiose.
  • Treppen
    Auch in den anderen Gebäuden des Gutshofkomplexes wurde das Treppendesign in verkleinerter Form übernommen. Hier die eingeschossige Treppe im Haus 2a.
  • Treppen
    Auch hier wurde durch die Konstruktion kein Raum verschenkt, sondern Stauraum geschaffen. Noch fehlt die Tür vor der Treppenkammer. Designelemente, wie z.B. die Lochkonstruktion, wurden hier übernommen.
  • Treppen
    Noch fehlt der endgültige Boden im Zimmer.
  • Treppen
    Blick vom Obergeschoss, die Treppe hinunter. Die Lochkonstruktion lässt die Seitenwangen luftiger wirken. Wie bei den vorher gezeigten größeren Treppen, ist auch diese Konstruktion selbsttragend und bräuchte keinerlei Befestigung zu den Wänden hin.
  • Treppen
    Die Elemente wurden aus Kerto gefertigt.
  • Treppen
    Auch hier verbindet der natürliche Baustoff Holz in harmonischer Weise alt und neu.
  • Treppen
    Das ursprüngliche Fachwerk wurde gekonnt in Szene gesetzt.
  • Treppen
    Auch in Haus 2b wurde eine Holztreppe eingezogen. Hier hat die Kammer bereits ihre Türe. Auf die Lochkonstruktion wurde verzichtet, weil in diesem Gebäude (einem kompletten Holzneubau) kein Fachwerk zu berücksichtigen war.
  • Treppen
    Die Treppenkonstruktion wurde gekonnt in die Nische eingepasst.
  • Treppen
    Auch ohne „Löcher“ wird die Konstruktion stimmig.
  • Treppen
    Die Maserung des Holzes liefert zusammen mit dem Licht schöne warme Töne.
  • Treppen
    Während der Bauphase wurden die Stufen mit einem Belag geschützt.
  • Treppen
    Durch einen Wanddurchbruch kann man die Konstruktion auch vom Hauptraum aus bewundern.
  • Treppen
    In Haus drei, dem Holzhaus in der Backsteinscheune, musste eine größere Konstruktion gewählt werden, denn im Erdgeschoss wurde die usrprüngliche Deckenhöhe der Scheune beibehalten.
  • Treppen
    Die Teile wurden in der Werkstatt vorgefertigt und dann vor Ort montiert. Das Design wurde hier ebenfalls an den Preisträger angelehnt und Stauraum gekonnt genutzt.
  • Treppen
    Der Treppenkopf bildet gleichzeitig die Brüstung im Obergeschoss.
  • Treppen
    Blick nach unten. Links ist die ehemalige Leiter zum Heuboden zu sehen.
  • Treppen
    luftiges sachliches Design
  • Treppen
    Blick durch den Innenteil nach unten.
  • Treppen
    Isometrie einer klassischen Holztreppe
  • Treppen
    Den Designwünschen sind fast keine Grenzen gesetzt.
  • Treppen
    ein weiteres Beispiel für eine klassische Holztreppe